Das Danevirke Museum liegt mitten im Archäologischen Park. Der Park bietet mehreren historischen Sehenswürdigkeiten:

Der Hauptwall mit dem Tor zum Norden

Die Ruine von der Ziegelsteinmauer Waldemar des Großen

Die Entstehung des Archäologischen Parks ist auf eine gemeinsame dänisch-deutsche Initiative zurückzuführen und in Kooperation entstanden. Das Land Schleswig-Holstein, die Gemeinden und kulturgeschichtliche Vereine haben in den letzten Jahren grosse Teile des Dannewerks ausgebessert und restauriert. Gemeinsam haben deutsche und dänische Pioniereinheiten die alte Kanonenschanze 14 aus dem Krieg 1864 wieder aufgebaut. Zusammen mit dem Museum ist der Archäologische Park beliebtes  Ziel von tausenden Touristen und anderen Besuchern jedes Jahr.

 

Früher teilte der Wall Völker und Länder.
Heute steht das Danewerk für kulturelle Begegnung und Mehrkulturalität.
Es ist eine kulturelle Brücke zwischen Deutsch und Dänisch.

Die Schanze 14 aus 1864, die in einer deutsch-dänischen Zusammenarbeit 2001 rekonstruiert wurde

Die Wallanlage Thyraburg